Make your choice!

Ein Projekt der Politischen Bildung: Jugendliche zum Wählen motivieren

Drei Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in Vorarlberg haben sich zusammengeschlossen, um direkt vor den Landtagswahlen möglichst viele jugendliche Erstwähler*innen auf den Wahlgang vorzubereiten. Die Offenen Jugendarbeiten Lustenau (OJAL), Hohenems (OJAH) und Dornbirn (OJAD) in Zusammenarbeit mit dem aha – Jugendinfo Vorarlberg, werden gemeinsam eine Probewahl in Kooperation mit Schulen durchführen. Vor den Landtagswahlen werden jugendliche Erstwähler*innen auf die im Oktober stattfindenden Landtagswahl durch eine Probewahl vorbereitet. Ein geschultes Team von Jugendlichen aus allen Einrichtungen wird den Wahlgang mit den Schüler*innen und Lehrlingen durchführen.

Die Partnerorganisationen bekennen sich in ihren Grundkonzepten zur Überparteilichkeit und zu den Prinzipien der Politischen Bildung nach dem Beutelsbacher Konsens. Alle zur Landtagswahl antretenden Parteien werden zur Kooperation eingeladen und liefern einen Text mit ihren Inhalten für die Rollups, die zur Information für die Jugendlichen zur Verfügung stehen. Bei den Probewahlen selbst gibt es keinerlei Beeinflussung des begleitenden Peer-Teams in Richtung einer bestimmten Partei, dieses Team wird dazu spezifisch geschult.

Ziele und Wirkungen von Probewahlen

Politische Bildung, Vorbereitung der Erstwähler*innen auf den Wahlmodus, Auseinandersetzung mit der Parteienlandschaft in Vorarlberg, politische Inhalte verstehen, Partizipation des Jugendteams, learning by doing – das sind nur einige Schlagworte zu den Zielen. Das Projekt soll wirken, indem die eingebundenen Jugendlichen besser über Parteien und Inhalte informiert sind. Die Jugendlichen lernen durchs Tun die wahlrechtlichen Kriterien (Wahlberechtigung, Vorzugsstimmen, Gültigkeit der eigenen Stimme). Sie bauen die Hemmschwelle ab, am Sonntag darauf zur Wahl zu gehen, sie haben den Wahlmodus geübt und sind dann in ihrer Heimatgemeinde selbstbewusster. Mit „make your choice“ erkennen sie die Bedeutung der eigenen Stimme. Berührungsängste zu politischen Themen sollen abgebaut werden und auch nach der Probewahl über Inhalte weiterdiskutiert werden. Auch für das Jugendteam, das die Wahlen begleitet sind positive Wirkungen zu erwarten. Die 12-köpfige Projektgruppe wird zu Expert*innen in Fragen des Wahlrechts.

Lea, 15 Jahre, Fußach:
„Ich bin jetzt voll motiviert, nächstes Jahr zu wählen, da ich jetzt weiß, was auf mich zukommt. Vorher war ich mir unsicher und hatte Bedenken, aber es ist voll einfach!“

Termine

Lustenau
Am 17. und 18. September 2019 wurden die Probewahlen in Lustenau am Bundesgymnasium und der Handelsschule/Handelsakademie bereits durchgeführt. Bei diesen Wahlgängen in Lustenau ist es gelungen, die Wichtigkeit der Wahlbeteiligung an Jugendliche zu transportieren und durch die Möglichkeit der Probewahl die Hemmschwelle vor dem ersten Wahlgang zu überwinden.

Dornbirn
30. September – BORG Schoren
03. Oktober – BGD
04. Oktober – Sportgymnasium Dornbirn
08. Oktober – HTL
Weitere Termine folgen …

Hohenems
01. Oktober in der Firma Collini
weitere Termine folgen …